Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir bilden eine Gemeinschaft

27.03.2018, 09.20

Die Katholische Kirche Zug hat eine neue kantonale Homepage. Darauf läuft ein ganz besonderer Wettbewerb: Wer ihn gewinnt, darf sich auf ein Nachtessen mit Bischof Felix Gmür und Domherr Alfredo Sacchi freuen.

Der Wettbewerb, der sich an die Zuger Bevölkerung richtet, macht das Online-Entdecken der Kirche im Kanton Zug spannend. Auf einer der Webseiten ist ein Bild mit Messer und Gabel versteckt. Wer es findet und das Formular mit der Rückmeldung darunter bis zum 10. April 2018 zurückschickt, nimmt an der Verlosung teil. Zu gewinnen ist ein feines Abendessen bei sich zu Hause, mitgebracht und serviert von Bischof Felix Gmür und dem Zuger Domherr Alfredo Sacchi, der das Mahl zubereiten wird. Der Anlass für maximal 4 Personen findet am 18. Mai 2018 statt. Bischof Felix Gmür: «Ich gehe gerne unter die Menschen, «denn so spüre ich, was sie bewegt».

Kirche geht auf die Menschen zu
«Die Kirche geht auf die Menschen zu», erklärt Bernadette Thalmann, Kommunikationsbeauftragte und Projektverantwortliche, «das unterstreicht diese Aktion und davon zeugen diverse Leistungen der Kirche». Die neuen Webseiten bringen diese Leistungen der Bevölkerung näher. Die Seiten sind übersichtlich gestaltet, handytauglich und blindengerecht. Sie halten über wichtige Geschehnisse im Kanton und schweizweit auf dem Laufenden. Eine «Agenda» bietet Übersicht über Anlässe, die ein breiteres Publikum ansprechen. Auch wer sich für die besondere Organisationsstruktur der Katholischen Kirche im Kanton Zug, ihre Vision und Bedeutung für die Gesellschaft interessiert, wird fündig.

Von den dargestellten Angeboten für die Bevölkerung ist es vor allem die Seelsorge, mit der die Kirche auf die Menschen zugeht. Sie richtet sich an die Mitglieder der Pfarreien, aber auch Spezialgruppen wie Anderssprachige, Spitalpatienten, Gefangene, Menschen mit Handicap und Flüchtlinge. Ebenso nah an den Menschen arbeiten die drei katholischen Sozialberatungsstellen im Kanton, die ihre Dienste kostenlos anbieten.

Zuger Spezialitäten
Auch mit Bildungsangeboten spricht die Kirche aktiv an. Eine «Spezialität» der Katholischen Kirche Zug ist das Forum Kirche und Wirtschaft mit seinen beliebten Anlässen zu ethischen Aspekten in der Unternehmensführung. Oder die Fachstelle Bildung-Katechese-Medien: Sie unterstützt Religionslehrpersonen und katechetisch Tätige mit einem breiten Aus- und Weiterbildungsproramm sowie modernen Lehrmitteln aus ihrer umfassenden Mediothek.

 

Medienmitteilung vom 27. März 2018