Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir vermitteln Bildung

26.03.2021, 07.22

Die Zuger Pfarrei St. Johannes feiert heuer ihr 50-Jahre Jubiläum. Als Dankeschön an die Menschen, welche die Pfarrei mit Leben erfüllen, will sie einigen Familien Raum und Platz zum Gärtnern anbieten. Die Aktion startet im Mai.

«Als Gott die Menschen schuf, hat er sie ins Paradies gestellt, erzählt die Bibel. Diesen Gedanken nehmen wir auf und möchten einen nahrhaften, genüsslichen und lebendigen Garten gestalten», erklärt Felix Lüthy, Religionspädagoge, die Idee. Zwischen Trottoir, Kirche und Hildegarten sollen rund 7 Pflanzbeete von jeweils etwa drei Quadratmetern angelegt werden. Jedes Beet wird einer Familie (einem Haushalt) für ca. 4 Jahre überlassen – genug Zeit um zu säen, keimendes Leben zu entdecken, Pflanzen über den Jahreskreis zu begleiten und nachhaltig zu ernten. Der Ertrag des Beetes ist für denjenigen bestimmt, der dafür verantwortlich ist.

Die Aktion startet im Mai 2021. Die Familiengärten leisten Unterstützung. Wer Interesse hat, darf der Pfarrei schreiben oder telefonieren. Mitmachen darf, wer selber keinen Garten hat, sich gerne als Gärtner beteiligen möchte und mit seiner Familie im Zuger Westen daheim ist. Am Anfang ist kein eigenes Werkzeug nötig. Auch das Saatgut wird teilweise zur Verfügung gestellt. Es dürfen weder Kunstdünger noch Chemikalien verwendet werden. Im Herbst, zur Erntezeit, wird es ein kleines Fest geben, wo die Erfahrungen des ersten Jahres ausgetauscht werden.
Das Fest zum 50-jährigen Bestehen der Pfarrei St. Johannes wird am 28. August gefeiert. mitg./bth

 

Felix Lüthy, Religionspädagoge St. Johannes, T 041 741 50 56, felix.luethy@kath-zug.ch.