Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir vermitteln Bildung

05.09.2019, 08.02

«Gemeinsam Pilgern» heisst das diesjährige Thema der Katholischen Kirche an der Messe Zug. Am Messestand lässt sie die Gäste eintauchen in verschiedene Pilgerwelten, stellt prominente Pilgerpersönlichkeiten vor und lädt zum Dialog ein.

Pilgern ist in den vergangenen Jahren spürbar «in» geworden. Zig-tausende machen sich jährlich auf den Jakobsweg oder pilgern beispielsweise nach Taizé, Jerusalem, Lourdes oder Einsiedeln. Die Pilgerwege sind besser denn je ausgebaut und berücksichtigen unterschiedlichste Interessen. Auch Velopilgerwege werden inzwischen angeboten.

«Nicht referieren, sondern diskutieren»

Was suchen die Menschen beim Pilgern? Ist der Weg ihr Ziel oder die Destination? Was tragen sie mit nach Hause? «Die Katholische Kirche Zug interessiert sich für die Erfahrungen der Messegäste. Wir wollen nicht referieren, sondern diskutieren», sagt Alfredo Sacchi, Leiter der Arbeitsgemeinschaft Messe Zug der Katholischen Kirche.
Um zum Dialog anzuregen, lässt die Kirche ihre Messegäste in verschiedene Pilgerwelten eintauchen. Mit Bildern, Zitaten von Pilgerpersönlichkeiten und Erinnerungsstücken an Pilgerreisen. Das soll inspirieren und an persönliche Erfahrungen erinnern.

Pilgerpersönlichkeiten am Messestand

Einige Pilgerpersönlichkeiten sind persönlich am Stand anwesend, geben Einblicke in ihre Pilgererlebnisse und freuen sich auf den Austausch mit den Gästen. Mit dabei sind deshalb nebst den üblichen Standbetreuenden:

Konstantin Beck, (von Zug nach Taizé)
Sonntag, 20. Oktober, 13.30-16.00 Uhr
Samstag, 26. Oktober, 13.30-16.00 Uhr

Christiane Alke (als Pflegefachfrau nach Lourdes)
Mittwoch, 23.Oktober, 16.00-19.00 Uhr

Ruth und Ernst Bürge (von Einsiedeln nach Santiago de Compostela)
Freitag, 25. Oktober, 17.00-20.00 Uhr

Christian Rutishauser (von Zug nach Jerusalem)
Samstag, 26. Oktober, 16.00-18.30 Uhr

Wer Lust hat, kann am Messestand sogar auf einem Laufband eine kleine Strecke «testpilgern». Und alle, die bald erste oder weitere Pilgererfahrungen sammeln möchten, erhalten etwas Nützliches mit auf den Weg. Lassen Sie sich überraschen!

Messestand A3.51

Filmabende mit Pilgerpersönlichkeiten in den Pfarreien

Nicht nur am Messestand, sondern auch in den einzelnen Pfarreien der Katholischen Kirche Zug wird Ihnen das Pilgern nahegebracht. Sie sind herzlich eingeladen zu folgenden Filmvorführungen und anschliessendem Apéro mit Pilgerpersönlichkeiten:

«Die Schrittweisen – Zu Fuss nach Jerusalem»
mit Christian Rutishauser, Provinzial der Schweizer Jesuiten
Mo, 21. Oktober, 19.30 bis ca. 22.00 Uhr in der Kirche St. Johannes, Zug

«Auf der Suche nach befreiendem Glauben»
mit Konstantin Beck, Leiter des Instituts für empirische Gesundheitsökonomie der Krankenversicherung CSS
Di, 22. Oktober, 19.30 bis ca. 22.00 Uhr im Pfarreiheim Sonnenhof Unterägeri
Mi, 23. Oktober, 19.30 bis ca. 22.00 Uhr im Chilemattzentrum, Steinhausen

«Habemus Feminas»
mit Esther Rüthemann, Seelsorgerin, und Eva Maria Müller, Seelsorgerin i.A.
Do, 24. Oktober, 19.30 bis ca. 22.00 Uhr im Pfarreiheim St. Martin, Baar

Mehr zu den Pilgerfilmen

Bernadette Thalmann, Kommunikationsbeauftragte/Mitglied Arbeitsgruppe Messe Zug

 

 

 

Jodlermesse

Sonntag, 27. Oktober 2019
um 09.30 Uhr
in der Showhalle B6

Mitwirkende:

  • Jodelclub Ägerital
  • Jodelclub Edelweiss Walchwil

unter der Leitung von Astrid Bellmont.

Zelebranten:

  • Andreas Haas, reformierter Pfarrer
  • Alfredo Sacchi, Domherr.