Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir vermitteln Bildung

Wiederentdeckungen, neue Verknüpfungen und Verluste

Das Christentum wurde stark geprägt durch die vorbestehenden Hoch-kulturen, in denen es gewachsen ist, wie dies die frühchristlichen Bilder, Symbole, Texte und die Architektur offenbaren. Damals lebten die Menschen in einer energetischen Welt, wo alles mit allem verbunden und in Resonanz ist. Das antike Weltbild ist in unserer Kultur und religiösen Tradition verborgen und wieder neu zu entdecken:

«Wie im Himmel, so auf Erden». Es zeigt sich heute auch in vielen Sehn-süchten unseres Roboterzeitalters und könnte Antworten und Ressourcen in der ökologischen Krise geben. Wir werden uns über Texte, Bilder, Symbole und Musik in diese reiche Welt der Energien hineinbegeben und ihr Kraftpotential erfahren.

Beginn
Samstag, 31. Oktober 2020, 9.30 Uhr

Ende
Sonntag, 1. November 2020, 16.30 Uhr

Ort
Kloster Kappel, Kappelerhof 5, 8926 Kappel am Albis

Lageplan

››› OpenStreetMap

Weitere Veranstaltungen

22
Jan

Veranstaltung der Fachstelle Bildung Katechese Medien der Katholischen Kirche …

22.01.2022 09:00
Pfarreisaal Oberwil, Bruder-Klausen-Weg, 6317 Zug
2
Mär

Eine Aktion für Paare in der Fastenzeit

Briefe zum Leben in Partnerschaft …

02.03.2022
26
Mär

Für Paare, die heiraten oder schon verheiratet sind

Leitung:
Regina …

26.03.2022 09:00
Zentrum Chilematt, Steinhausen

››› alle Termine