Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir handeln solidarisch

Walchwil, St. Johannes der Täufer

Kath. Pfarramt
Kirchgasse 8
6318 Walchwil

Gottesdienste

So 28.2., 10:00
Eucharistiefeier – mit Kaplan Leopold Kaiser
Mo 1.3., 09:00
Der Rosenkranz entfällt infolge Installationsarbeiten in der Kirche
Mi 3.3., 09:00
Eucharistiefeier in der Antoniuskapelle – mit Pater Marius
Fr 5.3., 17:00
Eucharistiefeier im Mütschi – geschlossene Feier für die BewohnerInnen (sofern möglich)
Fr 5.3., 18:30
Ökumenische Feier zum Weltgebetstag – in der Reformierten Kirche

Informationen

Fastenopfer - Sehen und Handeln


Die  ökumenische Kampagne des diesjährigen «Fastenopfers» / «Brot für alle» thematisiert die Klimagerechtigkeit. Hinschauen und handeln ist gefragt, damit Nahrung für alle gesichert ist.

Die Auswirkungen der globalen Klimaveränderung sind längst bei uns angekommen. Öfters treffen diese die Länder des  globalen Südens besonders schwer.  Gerade  jene Länder also,  die den Klimawandel am wenigsten verschuldet haben. 

Mit verschiedenen Anregungen und Tipps schreibt der diesjährige Fastenkalender das Drehbuch für eine bessere Zukunft. Er fordert und fördert unser Bewusstsein gleichermassen und bringt es auf den Punkt: Der sinnvollste  Beitrag ist jener des persönlichen Verzichts. Die Frage stellt sich über die Fastenzeit hinaus: Wieviel und in welchem Masse sind wir bereit zu verzichten?


Impuls aus dem diesjährigen Fastenbrief

«Genügsamkeit ist eine Lebenshaltung, die Freiheit sieht in der Unterscheidung von Bedarf (Notwendiges) und Bedürfnis (Wunsch, Sehnsucht).

Selbstbeschränkung und Selbsterziehung sind wichtig, wenn wir die Verbundenheit mit den Ländern des Südens ernst nehmen. Die Erfahrung zeigt: Beschränkung tut auch gut und weckt Freude und neue Lebensgeister."

Der Fastenbrief des Pastoralraums liegt in der Kirche auf.


Für Spenden verwenden Sie bitte:


Postkonto: 60-19191-7 bzw.


I
BAN: CH16 0900 0000 6001 9191 7

Kollektenergebnisse

Gedächtnisse


Samstag, 27. Februar


Nachgedächtnis:

- Marietheres Hürlimann-Steiner, Zugerstrasse


Jahresgedächtnis:

- Hans Hürlimann, Chatzenstrick


Stiftjahrzeiten:

- Alois und Christina Stadelmann-Lipp, Hinter-

bergstrasse

- Hermann und Marie Amrhein-Iten, Tonishof-

strasse

- Josefina Hürlimann, Gossenlingen

- Hans Hürlimann-Müller, Gossenlingen

- Paul Hürlimann-Stadelmann, Gerbe

- Franz Hürlimann-Meyer, Obertal

- Franz und Elisabeth Kümin-Seiler, Schulhaus-

strasse

- Josef und Anna Hürlimann-Enzler und Familien-

angehörige, Hobüel

- Josef Anton Hürlimann-Imhof, Hobüel

Weltgebetstag 2021 «uf was buusch du dies Huus?»


Freitag, 5. März um 18.30 Uhr, ref. Kirche

Der Weltgebetstag 2021 stammt aus einem Land, das wohl nur wenigen bekannt ist: Vanuatu - ein Inselstaat im Südpazifik. Vielleicht erinnern wir uns an die Zeitungsmeldungen im Jahre 2015 «Zyklon Pam zerstört Vanuatu».

Juliette Pita, eine Künstlerin von Vanuatu, hat dieses Bild geschaffen. Es erinnert an den zerstörerischen Zyklon und unterstreicht die Aussage der Ni-Vanuatus: «Das Land ist für uns wie eine Mutter für ihr kleines Kind.» Damals wurde Juliette selbst durch schützende Palmen gerettet; sie ist überzeugt, dass Gott ihre Gebete erhört hat.

Die Frauen des Vorbereitungsteams freuen sich, die Botschaft des Weltgebetstages mit Ihnen zu teilen.

Kollekten

- 20. / 21. Feb.: Diözesanes Kirchenopfer für die

Unterstützung der Seelsorge durch die Diözesan-

kurie in Solothurn

- 27. / 28. Feb.: Missionsprojekt Chikupi

- 6. / 7. März: Projekt Weltgebetstag

Unsere Verstorbenen

Wir gedenken unseren Verstorbenen:

- Marlis Müller-Keusch, Tonishofstr. 7

- Josef Rossport-Zumbühl, St. Adrianstr. 1

- Josef Kenel-Keppler, Juhen

Blasiussegen und Maria Lichtmess


Wochenende, 6. /7. Februar

Am Mittwoch, 3. Februar feiern wir das Fest des heiligen Blasius. Den Blasiussegen können Sie am Wochenende vom 6. / 7. Februar empfangen. Die Kerzensegnung zum Fest Maria Lichtmess (2. Februar) mit derSegnung Ihrer mitgebrachten Kerzen begehen wir ebenfalls an diesem Wochenende.


Dezember bis Januar
- Universität Freiburg im Üechtland160.00
- Babyfenster Schweiz310.00
- Stiftung Schulen St. Michael Zug290.00
- Kloster Fahr460.00
- Kinderspital Bethlehem1370.00
- Stiftung Winterhilfe Zug140.00
- Missionsprojekt Chikupi330.00
- Epiphanieopfer Kirchenrestau-
rationen der Inländischen Mission220.00
- Antoniushaus190.00
- Vier Pfoten130.00
- Missio: Sternsingen750.00
- Solidaritätsfonds Mutter u. Kind230.00
- Tansania lächelt170.00
- Woche der Einheit: Gefängnis-
seelsorge Genf350.00
- Seeligpreisungen / Petrus-Claver Sr.360.00
- Region. Caritas-Organisationen330.00