Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir geben einander Halt

Allenwinden, St. Wendelin

Kath. Pfarramt
Dorfstrasse 12
6319 Allenwinden

Gottesdienste

Informationen

Ostergruss

So wünschen wir Ihnen trotz allem oder vielmehr gerade wegen allem, eine lichtvolle, österliche, freudvolle Zeit. Alles Gute und Gottes Segen!

Margrit Küng, Gemeindeleiterin und Seelsorgeteam

Kollektenaufruf

Aufgrund der Ausfälle der Gottesdienste können keine Kollekten für die Hilfswerke eingezogen werden. Gerne bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten an die wichtige Arbeit der Hilfswerke und deren Projekte zu unterstützen.

Fastenopfer der Schweizer Katholikinnen und Katholiken: Sehr gerne können Sie Ihre Spende direkt einzahlen an Fastenopfer, Alpenquai 4, 6002 Luzern, IBAN CH16 0900 0000 6001 9191 7 oder PC 60-19191-7. Gerne dürfen Sie auch Ihre Fastenopfersäckli zu einem späteren Zeitpunkt in einem Gottesdienst in der Kirche abgeben.

Karwochenopfer für die Christinnen und Christen im Heiligen Land: Bitte berücksichtigen Sie den Schweizerischen Heiligland-Verein, Winkelriedstr. 36, Postfach 3141, 6002 Luzern mit einer Direktüberweisung an IBAN CH78 0900 0000 9000 0393 0 oder via Postfinancekonto 90-393-0.
Wir danken Ihnen ganz herzlich für ihre Solidarität.

Osternacht

LUMEN CHRISTI – CHRISTUS DAS LICHT

Licht ist in vielen Religionen und Kulturen ganz wichtig. In der Osterkerze vereinigen sich die griechische, jüdische, römische und christliche Lichttraditionen. Das Licht gilt als Zeichen des Lebens!

Die Osterkerze und die Lichtfeier zu Beginn der Osternacht haben ihre frühesten Wurzeln im Brauchtum der alten Kirche, die Osternacht mit Kerzen zu erhellen. In Rom verwendete man für diese Feier zwei je zwei Meter hohe Kerzen.

Die Liturgie beginnt ausserhalb des Kirchenraumes, am Osterfeuer. Solche Feuer wurden bereits in heidnischer Zeit gemacht: man versuchte, mit diesem Frühlingsfeuer die Sonne magisch auf die Erde herab zu ziehen.

Die ersten christlichen Osterfeuer gab es um 750 in Frankreich. Die gesamte Symbolik des Osterfeuers ist auf die Osterkerze übertragen worden. Sie steht heute im Mittelpunkt der Osternacht. Sie ist Zeichen für Jesus Christus, den Auferstandenen, der Sterben und Tod besiegt hat. 

Die Osterkerze wird am geweihten Osterfeuer entzündet und gesegnet. Dann wird sie in den dunklen Kirchenraum getragen. Dazu ertönt drei Mal der Ruf: «Lumen Christi» (Licht Christi), auf den die Mitfeiernden mit «Deo gratias» (Dank sei Gott) antworten.

Der Brauch, die Osterkerze an alle Kirchenbesucher weiterzugeben ist in Jerusalem als uralt bezeugt. Heute wird nicht mehr die Osterkerze weitergereicht, sondern ihr Licht wird an alle verteilt. So soll gezeigt werden, dass Jesus der Ursprung des Lebens ist und Licht in die Welt bringt. Jesus sagt: „Ich bin das Licht der Welt“ (Joh 8, 12).

Erstmals erwähnt wurde eine Osterkerze 384n.Chr. in einem Brief des Kirchenlehrers Hieronymus. Im 7. Jahrhundert n.Chr. wurde sie in allen Titelkirchen Roms verwendet.

Das Einritzen des Kreuzes und die Buchstaben Alpha und Omega (griechisch: Anfang und Ende), sowie die Jahrzahl ist in gleicher Zeit für Spanien und Rom bezeugt.

Die Osterkerze begleitet uns durch das ganze Kirchenjahr. Sie wird bei Gottesdiensten am Wochenende, an Hochfesten, bei Tauffeiern, Erstkommunionfeiern, Firmung und bei Trauergottesdiensten angezündet.

Dieses Jahr ist alles etwas anders. Die neue Osterkerze wird in einem kleinen Kreis gesegnet und das erste Mal angezündet. Doch vergessen wir nicht und glauben wir daran, gerade in dieser schwierigen Zeit wird uns allen «Lumen Christi» Licht Christi, ver- und zugesprochen.


Wir werden die Heimosterkerzen in der Kirche bereitstellen, damit Sie das Osterlicht auch nach Hause holen können.
Wer nicht selber eine Kerze abholen kann, melde sich bitte beim Pfarramt. Wir bringen sie gerne vorbei.

In diesem Jahr hat Doris Baumann, Minipräses aus Unterägeri, das Motiv der Heimosterkerze entworfen und die grosse Osterkerze gestaltet. Das Katecheten-Team aus Unterägeri hat die HOK angefertigt. Herzlichen Dank.


Hinweis: Gedanken zu Ostern lesen sie auf den Seiten von Unterägeri.

Einkaufshilfe

Menschen, die keine Möglichkeit zum Einkaufen haben, können sich gerne beim Pfarramt melden: 041 711 16 05 oder 078 726 89 17.

Änderungen vorbehalten

Der Druck des Pfarreiblatts basiert auf dem Informationsstand per 23.3.20 um 12.00h (Abgabetermin). Bitte beachten Sie auch unsere Homepage: www.pfarrei-allenwinden.ch

Live Gottesdienste im Kloser Einsiedeln

Im Moment ist es möglich, die Laudes um 07.30 Uhr, das Konventamt (Hl. Messe) um 11.15 Uhr (an Sonn- und Feiertagen um 09.30 Uhr), das Mittagsgebet um 12.05 Uhr, die Vesper um 16.30 Uhr und die Komplet um ca. 20.00 Uhr live mitzufeiern. Änderungen vorbehalten! Besuchen Sie deswegen regelmässig unsere Webseite https://www.youtube.com/user/KlosterEinsiedeln/live

Palmsonntag, Hoher Donnerstag und Karfreitag

Bitte beachten Sie die detaillierten Infos in den Pfarreispalten Unterägeri auf Seite 18 und 19.