Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir vermitteln Bildung

Neuheim, Maria Geburt

Kath. Pfarramt
Dorfplatz 1
6345 Neuheim

Gottesdienste

So 20.9., 09:00
Eucharistiefeier mit Christof Arnold und Bernd Wyss – Orgel: Peter Rothenfluh – Opfer: … ›››
Do 24.9., 09:00
Kommunionfeier mit Christof Arnold
Sa 26.9., 10:00
Einsegnung Gemeinschaftsgrab
So 27.9., 09:00
ökumenischer Gottesdienst mit Vroni Stähli und Christof Arnold – Mitwirkung Ägeritaler Turbo Örgeler – Opfer: Tag der … ›››
Do 1.10., 09:00
Eucharistiefeier mit Bernd Wyss
So 4.10., 09:00
Kommunionfeier mit Urs Stierli – Orgel: Rosmarie Ott – Opfer: Oeku - Kirche und Umwelt
Do 8.10., 09:00
Kommunionfeier mit Eva Maria Müller

Informationen

Rückblick Erstkommunion

«Erstkommunion im September ist ein bisschen wie Weihnachten im Sommer…»

Es ist tatsächlich ungewohnt, im Spätsommer Erstkommunion zu feiern. Genauso ungewohnt ist es, in Neuheim die Erstkommunion in zwei Gottesdiensten und mit Masken zu feiern. Unsere Mädchen und Knaben freuten sich dennoch sehr. Sie waren bei den Proben fleissig dabei. An der Erstkommunion am 6. September strahlten sie Freude und Begeisterung aus. In verschiedenen Sprachen begrüssten die Kinder die Mitfeiernden und beteiligten sich auch sonst aktiv am Gottesdienst. Manches Grosi oder Gotti aus dem Ausland hätten die Kinder gerne an ihrem Festtag dabei gehabt. Doch das war wegen der aktuellen Situation nicht möglich.  In Gedanken und im Herzen waren die vermissten Gäste trotzdem dabei.

«Ich bin da für dich» hiess das Leitmotto der Erstkommunion. Im Gottesdienst wurde das Gleichnis vom guten Hirten vorgetragen. In ihm vergleicht sich Jesus mit einem Hirten, der immer für seine Tiere da ist. Ebenso will sich Jesus, um jedes einzelne Kind und jeden einzelnen Menschen sorgen und kümmern. In schönen und schwierigen Momenten will er ihnen Geborgenheit, Kraft und Trost schenken.

Im Namen des Seelsorgeteams wünsche ich den Kindern, dass sie auf ihrem Lebensweg immer wieder erfahren dürfen, dass Jesus für sie da ist.  Zumal sie immer wieder eingeladen sind, Jesus im Brot der Kommunion auf ganz besondere Weise zu begegnen.

Irmgard Hauser

Ökumenischer Gottesdienst

Eigentlich wäre am 27. September ein ökumenischer Gottesdienst im Chilbi-Zelt geplant gewesen. Doch wie so Vieles in diesem Jahr musste die Chilbi abgesagt werden. Der gemeinsame Gottesdienst mit der reformierten Gemeinschaft wird trotzdem - und sogar zum Trotz - gefeiert. Er soll ein Zeichen der Verbundenheit in dieser aussergewöhnlichen Zeit sein. Nur wird die Feier jetzt in der Pfarrkirche gehalten.

Der ökumenische Gottesdienst vom Chilbi-Sonntag ersetzt jenen vom 1. Advent. Es kann zeigen, dass die Kirchen dort sein wollen, wo sich das Leben abspielt. Nicht nur in Kirchenräumen, sondern überall, wo Menschen zusammenkommen.

Dabei leitet sich "Chilbi" von "Kirchweihfest" ab. "Chilbi" bezeichnet den Festbetrieb, der den Kirchweihgottesdienst begleitet. Da in Neuheim der Chilbi-Gottesdienst jedoch seit einigen Jahren auf dem Festgelände gefeiert wird, hat er den ursprünglichen Dankcharakter für die Kirche verloren. Zumal es nur bedingt Sinn macht, aus der Ferne für die Kirche zu danken... Zudem kann der Dank für die Kirche auch im Patroziniumsgottesdienst zum Ausdruck kommen.

Ich freue mich, am 27. September mit der Pfarrerin Vroni Stähli zusammen zu feiern.

Christof Arnold

Einsegnung Gemeinschaftsgrab

Vor einiger Zeit hat die Gemeinde Neuheim den Friedhof neu konzipiert. Besonders augenfällig sind die Neuordung der kommenden Grabstellen und die beiden Statuen. Ebenfalls ganz neu angelegt ist das Gemeinschaftsgrab, wo die Asche der Verstorbenen in die Wiese hineingegeben wird.

Am Samstag, 26. September, wird das Gemeinschaftsgrab im Rahmen einer öffentlichen Feier und mit einem ökumenischen Gebet eingesegnet. Dazu ist die Bevölkerung um 10.00 Uhr auf den Friedhof eingeladen. Herzlich willkommen.

Taufe

Durch die Taufe wird Armin Steiner am Sonntag, 27. September, in die Pfarreigemeinschaft aufgenommen. Wir wünschen der Familie einen frohen Tauftag.

Artikel

Schutzmasken

Seit dem 22. August gilt im Kanton Zug die Maskenpflicht für Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmenden. Dies betrifft in Neuheim nur grössere Beerdigungen und besondere Festgottesdienste. Wird eine grosse Besucherzahl erwartet, informieren Kirchenordner und Türplakate über die Maskenpflicht. Gäste werden gebeten, selber eine Maske mitzunehmen. An der Kirchentüre werden Schutzmasken aber auch abgegeben.

Wer möchte, kann natürlich auch an anderen Gottesdiensten eine Schutzmaske tragen.

Rückblick Erlebnisnachmittag für Kinder


«Alarm im Feuerland»

Weshalb das Feuer aus war im Feuerland wissen wir nun immer noch nicht. Aber helfen konnten wir am Kindernachmittag alleweil: Nachdem uns der Notruf vom Feuerlandkönig nämlich so richtig in Mark und Bein eingefahren war, fassten wir den festen Entschluss, Hilfe zu leisten und den Feuerländlern einen Feuerfunken an ihre Landesgrenze zu bringen.

Dies bedeutete für uns, dass wir ein prächtiges Feuer entfachen mussten, damit wir unsere selbstgemachte Fackel daran entzünden und den Feuerfunken so zum Feuerland transportieren konnten. Zum Glück begleitete uns dabei die Geschichte der Feuergeister, denn darin bekamen wir immer wieder hilfreiche Anweisungen, wie wir mit nur wenigen Blitzen aus der Schachtel ein loderndes Feuer entstehen lassen konnten. Und es hat auch wirklich auf Anhieb geklappt

Glücklich und zufrieden darüber, einen abenteuerreichen Nachmittag im Wald verbracht und obendrein noch anderen geholfen zu haben, kehrten wir am Abend nach Hause zurück.

Yvonne Weiss, Anlässe für Familien und Kinder