Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir leben christliche Werte

Das Buch Esther: Politik und Spiritualität in Zeiten der Gottesfinsternis

Nach der Zerstörung des ersten Tempels in Jerusalem 586 vor der Zeitrechnung bauen die Juden im Babylonischen Exil eine neue Existenz auf. Das Buch Esther erzählt vom Plan des korrupten Politikers Haman, an den Juden einen Genozid auszuüben – ein Plan, der durch die Zivilcourage einer jüdischen Frau vereitelt wird. Ihr Name „Esther“ bedeutet auf Hebräisch „Verhüllung“ und weist auf die Verborgenheit Gottes in der nachbiblischen Welt hin. Sozusagen als Anleitung für die Zukunft wurde dieses Buch noch in den Kanon der Hebräischen Bibel aufgenommen.

Beginn
Freitag, 13. August 2021, 18.30 Uhr

Ende
Sonntag, 15. August 2021, 13.30 Uhr

Ort
Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn, 6313 Edlibach

Lageplan

››› OpenStreetMap

Weitere Veranstaltungen

2
Mär

Eine Aktion für Paare in der Fastenzeit

Briefe zum Leben in Partnerschaft …

02.03.2022
26
Mär

Für Paare, die heiraten oder schon verheiratet sind

Leitung:
Regina …

26.03.2022 09:00
Zentrum Chilematt, Steinhausen
3
Jul

50 Jahre Kirche St. Thomas, Inwil

09:30 Uhr Einführung in die …

03.07.2022 10:00
Kirche St. Thomas, Inwil

››› alle Termine