Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir machen Glauben erlebbar

Strafgefangene büssen für ihr begangenes Unrecht und leben in der isolierten Welt des Gefängnisses. Gefängnisseelsorger nehmen Anteil an dem, was die Gefangenen bewegt, und bieten ihnen Begleitung an. Dieser Aussenkontakt wird von den Insassen geschätzt. Sie finden darin nebst der Unterstützung in Fragen zu ihrer Schuld, zu Reue und Busse auch Hilfe im Umgang mit problematischen Situationen des Gefängnislebens.

In folgenden Gefängnissen des Kantons Zug findet eine ökumenische Seelsorge statt:

  • Interkantonale Strafanstalt Bostadel, Menzingen, T 041 757 19 19 (Stefan Gasser-Kehl und Hans Guldenmann)
  • Kantonale Strafanstalt An der Aa, Zug, T 041 723 60 00 (Stefan Gasser-Kehl im Auftrag beider Kirchen)

 

Der Gefängnisseelsorger Stefan Gasser am Eingang der Strafanstalt in Zug | © Katholische Kirche Zug

Gefängnisseelsorge

Stefan Gasser-Kehl, katholischer Gefängnisseelsorger und Fachstellenleiter
T 041 371 02 47
gasserkehl@bluewin.ch

Hans Guldenmann, reformierter Gefängnisseelsorger
T 043 344 80 64
hans.guldenmann@bluewin.ch