Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir leben christliche Werte

Zug, St. Michael

Kath. Pfarramt
Kirchenstrasse 17
6300 Zug

Gottesdienste

Sa 16.10., 09:00
St. Oswald: Eucharistiefeier mit Zert.
Sa 16.10., 15:00
St. Oswald: Beichtgelegenheit – mit Pater Raphael (bis 16.30 Uhr)
Sa 16.10., 17:15
St. Oswald: Eucharistiefeier mit Zert. – Predigt: Leopold Kaiser
So 17.10., 10:00
St. Michael: Eucharistiefeier Adoray mit Abt Urban von Einsiedeln mit Zert.
So 17.10., 18:30
St. Oswald: Eucharistiefeier ohne Zert. – Predigt: Reto Kaufmann
So 17.10., 19:30
St. Oswald: Eucharistiefeier entfällt
Mo 18.10., 09:00
St. Oswald: Eucharistiefeier ohne Zert.

Informationen

Was lange währt wird endlich gut.....

Der Kirchenchor St. Michael hat, «Corona bedingt», einige geplante Chorausflüge immer wieder verschieben müssen. Unsere bewährte Reiseorganisatorin Brigit Leuppi, hat immer wieder annulliert, verschoben, neu festgelegt, abgesagt etc.

Endlich war es soweit. Das Reise-Ziel ausgesucht, die interessante Route durch Murer-Reisen durch eine liebliche Gegend im solothurnischen Jura ins Auge gefasst und es konnte losgehen.

An einem sonnigen Samstagmorgen trafen sich die Chormitglieder gutgelaunt an der Dammstrasse. Das Musik- Automaten-Museum im solothurnischen Seewen war unser Ziel.

Kaffee und Gipfeli im Restaurant Landhaus in Reiden wurden von allen geschätzt. Pfarrer Reto Kaufmann und Chorleiter Philipp Emanuel Gietl waren unsere Begleiter.

Zum Mittagessen auf der Terrasse des Restaurants vom Museum wurden wir bestens verwöhnt. Schon bald wartete unsere kompetente Führerin, Frau Rose Marie Sutter auf uns und führte gezielt durch das Museum.

Mit viel Herzblut und Enthusiasmus erklärte sie uns die verschiedenen Orgeln, Musikdosen, Plattenspieldosen, Drehorgeln und Automaten in allen Grössen und verschiedenen Ausführungen.

Dieses Museum welches im Besitz der Eidgenossenschaft ist, beherbergt eine der weltweit grössten Sammlungen an Musik-Automaten.

Diese «Reise in die Vergangenheit» hat uns alle sehr beeindruckt, die vielen beschwingten Melodien aus alten Zeiten hat in uns Erinnerungen geweckt und gutgelaunt bestiegen wir den Car, welcher uns gut nach Hause brachte.

Wir danken unserer Reiseorganisatorin Brigit Leuppi ganz herzlich für diesen toll organisierten Ausflug und freuen uns, dass wir jetzt wieder proben und singen dürfen in der Kirche.

Für den Kirchenchor St. Michael

Monika Leuthard

Musik an Allerheiligen

Deutsche Romantik trifft auf französische Romantik: beim Festgottesdienst an Allerheiligen erklingen, neben der Wiederaufnahme der «Messe brève no. 7 in C aux chapelles» von Charles Gounod, verschiedene Choräle aus dem Oratorium «Paulus» von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Sein erstes Oratorium «Paulus» komponierte Mendelssohn unter dem Eindruck der von ihm selbst geleiteten Wiederaufführung der Matthäuspassion von J. S. Bach (1829). Robert Schumann lobte sein «unauslöschliches Colorit in der Instrumentation» und sein «meisterliches Spielen mit allen Formen der Setzkunst». Er beschrieb es als «Juwel der Gegenwart».

Ausführende: Kirchenchor St. Michael

Orgel: Aurore Baal

Gesamtleitung: Philipp Emanuel Gietl

Totengedenkfeier um 14.30 Uhr
Die vier Zuger Pfarreien erinnern im bergenden Kirchenraum von St. Michael am 1. November um 14.30 Uhr die Toten des vergangenen Jahres. Worte von Gemeindeleiter Bernhard Lenfers geben unseren Abschieden Ausdruck und Resonanz. Die Orgel-Musik von Aurore Baal und die Sopranstimme von Anne-Sophie Perrin öffnen Klangräume der Seele.

Im Anschluss erinnern wir Allerverstorbenen: Wir gehen wir auf den Friedhof und segnen die Gräber. Hier begleiten uns die Blechbläser der Musikschule.  

Allerheiligen: Bleiben wir verbunden in Gottes Liebe.

Lager Minis St. Michael und Oberwil

Als Mayas, Inkas, Azteken und Tolteken machten sich die Minis St. Michael und die Minis aus Oberwil auf den Weg in den südamerikanischen Urwald. Als wir in unserem Lagerhaus in Adelboden ankamen, verwöhnte uns unsere Küchencrew mit einem Spaghetti-Abend. Allgemein bekochten uns Amalia und Valy die ganze Woche hervorragend, vielen Dank! Unser Highlight hatten wir am Dienstag. Zusammen gingen wir auf die Engstligenalp und wanderten den alten Saumpfad entlang der Engstligenfälle nach unten. Eine wunderschöne Wanderung, auf der wir drei der vier Jahreszeiten erlebten.

Ein grosses Dankeschön geht an das Leitungsteam, welches dieses Lager mit grossem Engagement vorbereitet und durchgeführt hat! Vielen Dank!

Nicoleta Balint, Präses St. Michael, und Dominik Reding, Präses Oberwil.

Heiliglandreise 2022 - Informationsabend

Gerne würden wir vom 10.–20. Mai 2022 mit einer Gruppe aus dem Pastoralraum ins Heilige Land pilgern: Biblische Stätten in Israel und Palästina besuchen, die kulturelle Vielfalt zwischen Mittelmeer und Jordan erleben und uns der komplexen Gegenwart in dieser einzigartigen Weltgegend stellen.

Alle Interessierten laden wir zum unverbindlichen Info-Abend ein:


Dienstag, 16. Nov., 19.30 Uhr, Pfarreizentrum St. Michael, Zug (Zertifikatspflicht).

Agatha Schnoz, Fachverantwortliche Altersarbeit

Boris Schlüssel, Kaplan

Kollekten


16./17. Oktober:
Schweizerischer Heiligland-Verein, Luzern


17. Oktober (10 Uhr): Adoray


23./24. Oktober: Für den Ausgleichsfonds der Weltkirche – MISSIO

Gedächtnisse und Jahrzeiten


Samstag, 23. Oktober, 09.00 St. Oswald

Stiftjahrzeit: Leo Niggli, Antoinette u. Paul Steuble-Benz, Pia Steuble u. Maria Steuble, Elisabeth u. Erich Kalt-Zehnder.


Samstag, 30. Oktober, 09.00 St. Oswald

Stiftjahrzeit: Carla u. Alois André Hürlimann-Iten u. Brigitte Roccasalva-Hürlimann

Schnitze deinen eigenen Kürbis

Bring deinen eigenen Kürbis oder wähle einen vor Ort! Zum Z’Mittag gibt’s eine feine Kürbissuppe.

Wann und wo? Am 23. Oktober von 10-13.30 Uhr in der Bauhütte, Kirchenstrasse 9, 6300 Zug
Kontakt und Anmeldungen (bis 21. Oktober): Lisa Wieland, Tel. 041 725 47 60 /

lisa.wieland@kath-zug.ch

Angebot für Familien+ (Kinder mit/ohne Begleitperson). Schutzkonzept 3G.

Lisa Wieland, Pfarreiseelsorgerin i.A.