Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir leben christliche Werte

Cham, St. Jakobus d. Ä.

Kath. Pfarramt
Kirchbühl 10
6330 Cham

Gottesdienste

Informationen

Gebet für die Kommunionkinder

Unsere Erstkommunionkinder können am Weissen Sonntag die Kommunion noch nicht empfangen. Gerade an diesem Tag wollen wir sie und ihre Familien besonders mit unserem Gebet begleiten:

Herr, Jesus Christus, wir bitten dich für unsere Kommunionkinder. Sie sind auf dem Weg zur Begegnung mit dir.

Du rufst sie, dich sollen sie lieben lernen. Du willst ihr Freund sein und ihr Leben begleiten. Du willst ihnen dein Leben schenken. Du willst dich selbst schenken. Guter Jesus, wir bitten dich, schenke unseren Kindern eine tiefe Sehnsucht nach dir.

Lass sie in dieser Zeit geduldig auf dich warten, damit du zu ihnen kommen und sie ganz erfüllen kannst.

Jesus, Du sehnst dich auch nach uns. Du schaust nach uns und rufst uns beim Namen. Du suchst uns mit der Liebe, die alles für uns gibt.

Lass alle, die unsere Kommunionkinder begleiten, die Eltern, die Grosseltern, die Paten, unsere Religionslehrerinnen und unsere ganze Pfarrei ein waches Herz haben für deine Liebe, damit du uns erfüllen kannst.

Amen.

Osterkerze

Roland Keiser hat auch dieses Jahr die Osterkerze wunderschön gestaltet. Die Gedanken hinter dem Motiv beschreibt er folgendermassen: «Empfange das Licht aus Gottes Hand, das dich begleitet bis ans Ende der Zeit!» Wir danken ihm für die Gestaltung und Umsetzung recht herzlich.

Gesegnete Heimosterkerzen können ab dem Ostersonntag für 10 Franken in der Pfarrkriche erworben werden.

Aus unserer Pfarrei ist verstorben

27.03.: Rosmarie Arnet-Schönenberger;

01.04.: Walter Gretener.

Schriftenstand

In dieser aussergewöhnlichen Zeit ist uns das geschriebene Wort besser zugänglich als das gesprochene. Deshalb weisen wir Sie auf unseren Schriftenstand hinten  in der Pfarrkirche hin. Sie finden nebst verschiedensten Flyern auch Büchlein.

Wenn Sie Worte des Trostes oder der Ermutigung für sich brauchen  oder  verschenken mögen, schauen Sie sich den Schriftenstand mal genauer an. Sehr begehrt sind auch die unterschiedlichsten Büchlein für Kinder: Jesus Geschichten, Erzählungen von Gott, die Ostergeschichte und vieles mehr im Pixieformat zu preisgünstigen Konditionen.

Anbetung

Die Anbetung findet am Hohen Donnerstag von 19.00 bis 24.00 Uhr und am Freitagvormittag in der Osteroktav von ca. 9.50 bis 11.00 Uhr nach der Eucharistiefeier, welche momentan unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert wird, statt.

Kreuz und Auferstehung

Die liturgischen Texte in der Fastenzeit haben uns behutsam zum Geheimnis des Kreuzes geführt: aus Leiden entsteht Frucht, aus Tod entsteht Leben. Das ist ein Geheimnis, ein Wirken von Gott, an das wir Christen glauben.

Es ist jetzt besonders wichtig, dass es Menschen gibt, die nicht nur um das Geheimnis und um das Wirken von Gott wissen, sondern es glauben.

«Ich bin die Auferstehung und das Leben.

… Glaubst du das?», fragt Jesus Martha, als er kommt, um Lazarus zu erwecken.

Es ist der Glaube, der uns jetzt zu tragen vermag.

Wer an Gottes Wirken gerade jetzt glaubt, der muss keine Angst haben, sondern weiss, wir sind nicht allein.

Wer das Wirken von Gott versteht, kann sein Leiden Gott schenken im Glauben, dass das Frucht bringt. Das sind nicht leere Worte. Sondern sie sind gedeckt von unzähligen Bibelerzählungen, in denen Menschen umkehren, fasten, Busse tun.

Wer an das Wirken von Gott glaubt, findet Trost, wenn ein Leiden wirklich schwer wird. Wenn er einen Mitmenschen verliert oder wenn er dem Tod auf Erden begegnet.

Das Ziel von allem ist Leben in Gott. Am Schluss ein Leben bei Gott. Der Sinn liegt in Gott, nicht in Weltlichem. Das bedeutet nicht, dass die Welt schlecht ist, sondern dass die Welt da ist, um Gott darin zu finden und zu erfahren. Gott ist mitten unter uns. Er lebt!

Rainer Barmet, Pfarreiseelsorger

Kollekte

Da zurzeit keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden können und daher keine Kollekte gesammelt werden kann, möchten wir Ihnen tortzdem die Möglichkeit geben, etwas für die sozialen Projekte zu spenden, die auf Unterstützung angewiesen sind.

Für welche Organisation resp. welches Projekt es sich jeweils handelt, ist in der Kirche beim Hauptportal ausgeschrieben. Dort ist auch der Opferstock für die Kollekte. Herzlichen Dank für jede Gabe.

Die nächste Kollekte wird für die Christen im Heiligen Land aufgenommen.

Das Karwochenopfer gibt Gelegenheit, den Brüdern und Schwestern in den Ursprungsländern des Christentums zu helfen.