Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir leben christliche Werte

Baar, St. Martin

Pfarramt
Asylstrasse 2
6340 Baar
Postfach 1449
6341 Baar

Gottesdienste

Mi 12.8., 09:00
Wortgottesdienst mit Kommunionfeier, – St. Martin
Mi 12.8., 20:00
Rosenkranz in kroatischer Sprache, – Molitventi Susret, St. Anna
Fr 14.8., 15:00
Rosenkranz, St. Anna
Fr 14.8., 18:00
Pfarrhausgartenfest, Pfarrhausgarten – (Nur bei schönem Wetter)
Sa 15.8., 10:45
Eucharistiefeier, St. Martin*
Sa 15.8., 10:45
Eucharistiefeier, St. Martin*
So 16.8., 08:00
Wortgottesdienst mit Kommunionfeier, – St. Martin**

Informationen

Wechsel im Seelsorgeteam

Zum Ende des abgelaufenen Schuljahres haben Robert Pally und Ingrid Helfenstein das Katecheseteam der Pfarrei St. Martin verlassen, um andernorts neue Herausforderungen anzunehmen. Der Kirchenrat dankt Ihnen für Ihren teils langjährigen Einsatz und wünscht Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles Gute. Neu ergänzen dafür Jenny Gmünder und Fabian Stocker das Team als Religionslehrpersonen. Der Kirchenrat heisst Jenny Gmünder und Fabian Stocker herzlich willkommen und wünscht ihnen einen guten Start in Baar sowie viel Erfolg und Befriedigung bei ihrer Unterrichtstätigkeit.

Musik in St. Martin

Am So, 16.8. um 10.45 Uhr in St. Martin begleitet das Familiengottesdienstorchester die Schuleröffnungsfeier. Alle, vorallem die Familien, sind herzlich zu diesem Gottesdienst eingeladen.

Am Sa, 12.9. findet die dritte Baarer Orgelnacht statt. Bitte reservieren Sie sich dieses Datum!

Artikel

Kollekte vom 23. August

für das Pfarreiprojekt. Ferienende – für viele Kinder und Jugendliche bedeutet dies Schuleintritt, Beginn einer Lehre, des Studiums oder Start ins Erwerbsleben. Ausgelernt haben wir dabei nie. In den vergangenen Monaten haben in Burkina Faso wieder hunderte von Frauen gelernt, wie sie die energieeffizienten Kochstellen aus Lehm, Stroh und Kuhdung selbst herstellen und nutzen können. Über die Hälfte an Brennholz sparen sie damit gegenüber den herkömmlichen Feuerstellen. Eine riesige Entlastung für die Frauen und Mädchen, die für die Holz- und Wasser-Beschaffung verantwortlich sind. Wieviel Freude unsere Partnerinnen an ihren neuen Kochstellen haben, zeigen sie mit bunten Verzierungen und fröhlichen Mustern in ihren Küchen. Das macht doch grad Lust auf’s Kochen! Ein einfaches Rezept aus Burkina Faso finden Sie übrigens auch auf unserer Website: www.newTree.org unter der Rubrik News. En Guete!

Gottesdienste in Altersheimen

Nach langer Zeit des Abwartens dürfen wir in den Heimen Martinspark und Bahnmatt wieder Gottesdienste feiern. Wir beginnen wie folgt:

Im Martinspark; am Di, 18. August 16.45 Uhr

In der Bahnmatt; am Fr, 21. August 16.00 Uhr

Es sind aber nur die Bewohnerinnen und Bewohner des betreffenden Altersheim eingeladen.

Wir freuen uns! Das Liturgenteam

Pensioniertenhöck

am Mi, 26. Aug. 2020 um 13.30 Uhr im St. Thomas Zentrum.

Verabschiedungen

Während der Sommerferien erreichten uns im Pfarramt noch zwei weitere Demissionsentscheide: Als unsere Lektorin und Kommunionspenderin Berty Zeiter vom Rücktritt Albert Schneiders hörte, meinte sie an der Lektorensitzung spontan, nach mehr als 40 Jahren Einsatz möchte auch sie Ende August ihr ehrenamtliches pfarreiliches Engagement beenden. Auf vielfältige Weise war sie aktiv. Da ich erst seit dreieinhalb Jahren hier bin, kann ich gar nicht alles aufzählen. Aber ich möchte Dir, liebe Berty, ganz herzlich für Dein Engagement danken; zum Glück bleibst Du uns ja als Gemeinderätin auch weiterhin erhalten. Deine Verabschiedung im Kreise der Lektoren werden wir im Herbst vornehmen und bei Deinem letzten Einsatz am 30. August können wir mit Dir nochmals anstossen…

Dann hat auch Franz Müller, unser ehrenamtlicher Sakristan in der Bahnmatt, auf Ende Juli seine Demission eingereicht: Annerös und Franz wollen sich vermehrt ihren Enkelkindern und ihrer Reiselust hingeben. Er meinte, zehn Jahre seien genug und er möchte, solange sie noch gesund und munter sind, ohne terminliche Verpflichtungen den Ruhestand geniessen. Auch Euch beiden, Franz und Annerös, ganz herzlichen Dank für Euren unermüdlichen Einsatz. Ihr bleibt uns ja als Pfarreiangehörige weiterhin erhalten und Ihr seid auch jederzeit im Pfarrhaus herzlich willkommen.

Euer Rolf Zimmermann