Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Wir geben einander Halt

12.05.2020, 07.22

Auch das wird es geben an der Zuger Messe: Ein Stand, an dem nichts angepriesen wird. Es ist derjenige der Katholischen Kirche Zug. Dort nämlich entsteht ein «Wohnzimmer Gottes» mit allem, was dazu gehört.

In Zeiten der Krise suchen viele Menschen vermehrt die Nähe zu Gott. Doch wo finden sie diese? Und wie sprechen sie mit Gott? «Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen», heisst es in der Bibel, oder auch: «Du bist der Tempel (das Wohnzimmer) Gottes». Gott kann überall sein, also auch am Stand der katholischen Kirche an der Zuger Messe!

Franz Lustenberger neuer Leiter der Arbeitsgruppe

«Wir bereiten für unsere Gäste ein besonderes «Wohnzimmer Gottes» vor, sagt Franz Lustenberger, der neue Leiter der Arbeitsgruppe Zuger Messe und Präsident des Seelsorgerats der Katholischen Kirche Zug. «Sie dürfen sich entspannen, etwas kleines essen oder trinken und miteinander ins Gespräch kommen. An den Wänden finden sie besonders beliebte «Wohnzimmern Gottes» und ausgewählte Gebete. Und natürlich können sie zur Stille kommen und beten.»

Fahrende Kapelle als Zentrum des Standes

Eine attraktive Gelegenheit zum Beten bietet die Kapelle auf Rädern im Zentrum des Standes. Auch sie ist ein «Wohnzimmer Gottes» – und darüber hinaus noch ein fahrbares. Vom Katecheten Thomas Betschart initiiert und von einem Verein aus jungen Erwachsenen getragen, wird sie voraussichtlich bis an Auffahrt fertiggestellt und dann im Pastoralraum Zug Berg zu verschiedensten Zwecken im Einsatz sein. Und so fährt die Kapelle dann Ende Oktober extra den Berg hinunter nach Zug zu den Besucherinnen und Besucher der Zuger Messe. Vorausgesetzt natürlich, die Corona-Entwicklung lässt das zu. Denn der definitive Entscheid, ob die Zuger Messe stattfindet, wird bis spätestens am 31. August gefällt.

Für weitere Information zur Kapelle: www.die-kapelle.ch
Für Spenden: www.die-kapelle.ch/spende

 

Bernadette Thalmann

 

Freiwillige willkommen!

Wie immer sind Freiwillige, die am Stand die Messebesucherinnen und -besucher betreuen und Auskünfte geben, herzlich willkommen. Als Volunteer helfen Sie mit, die Kirche sichtbar und erlebbar zu machen.

Anmeldungen unter zugermesse@zg.kath.ch